Markus Fricker

Weltgebetstagsfeier am 2.März, 19 Uhr

wgt_logo_farbig_1600px<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-frick.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>148</div><div class='bid' style='display:none;'>2596</div><div class='usr' style='display:none;'>51</div>

"Gottes Schöpfung ist sehr gut"

Dies ist der Titel, den die Frauen aus Surinam für die Liturgie 2018 auswählten. Sie erheben die Stimme, um uns daran zu erinnern, dass wir Menschen die VerwalterInnen der Schöpfung Gottes und somit auch verpflichtet sind, dafür Sorge zu tragen.
Markus Fricker,
Der von ihnen gewählte Bibeltext, 1. Buch Mose/Genesis Kapitel 1, Verse 1-31, lässt uns Halt machen und uns über das von Gott geschaffene Wunder meditieren. Der Text, die Liturgie der Frauen aus Surinam erinnert uns aber auch daran, dass wir Sorge tragen zu unserem Planeten, zum Wasser von der Quelle bis zu den Meeren, ein Gut, das wir in unserem Land im Gegensatz zu vielen anderen Gegenden noch ausreichend haben, der Luft, ohne die nichts am Leben bleibt, den Pflanzen, die uns ernähren und beschützen, ganz besonders aber zu unseren Mitmenschen in nah und fern.

Die Feier wird von einem ökumenischen Team vorbereitet und gestaltet.
Anschliessend sind alle herzlich zum Imbiss eingeladen!

Bereitgestellt: 13.02.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch