Yvonne Müller-Aerni

Seniorentheater "Herbstrose", 12. Februar mit "Diamante und Bettsocke"

Bild_7_Seniorentheater2<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-frick.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>19</div><div class='bid' style='display:none;'>3663</div><div class='usr' style='display:none;'>9</div>

"Diamante und Bettsocke" heisst das neue Lustspiel von Lukas Bühler welches am 12. Februar um 14 Uhr im reformierten Kirchgemeindehaus von der Seniorentheatergruppe "Herbstrose aus Brugg und Windisch aufgeführt wird. Das Spiel ist voll Humor und verspricht einen vergnüglichen Nachmittag, zu dem wir Sie herzlich einladen. Unterstützt durch den Frauenverein Frick, freiwilliger Unkostenbeitrag.
Yvonne Müller-Aerni,
Die Handlung: Nach einem Diamantendiebstahl muss sich der Räuber Kurt Schwarz vor der Polizei in Sicherheit bringen und steigt ins nächstgelegene Gebäude ein, was sich als Altersheim «zur Abendruh» entpuppt. Damit die Beute gesichert werden kann, entschliesst sich Kurt, die Diamanten zwischenzulagern und zwar im Strickzeug der Emmi Kunz, die ständig Bettsocken strickt. Im Altersheim wird ein neuer Bewohner erwartet. Herr Baggenstoss, der Heimleiter verwechselt Kurt mit Herrn Häfeli, der neu einziehen würde. Kurt macht von der Verwechslung gebrauch und gibt sich als Herr Häfeli aus. Doch als Emmi die wahre Identität des neuen Bewohners herausfindet, schliesst sie mit Kurt einen Packt. Als alles für die Flucht bereit ist, fehlen die Diamanten. Was haben die Bewohner Seppli und das schwerhörige Fräulein Wunderli damit zu tun?

Bereitgestellt: 29.01.2019     
aktualisiert mit kirchenweb.ch