Markus Fricker

10 Jahre Joyfulvoices

Projektchor joyfulvoices<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-frick.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>148</div><div class='bid' style='display:none;'>3881</div><div class='usr' style='display:none;'>51</div>

Im Juni feierten die Sängerinnen und Sänger von „joyfulvoices“ das Bestehen ihres Projektchores mit einem kleinen Fest. Eingeladen waren alle Beteiligten der Projekte der vergangenen zehn Jahre. Der temperamentvolle und immer gut gelaunte Chorleiter Dieter Wagner hatte für diesen Abend aus all den Projekten viele bekannte Songs herausgesucht und diese immer wieder zwischen den einzelnen Gängen, des kullinarisch keine Wünsche offen gelassenen Buffets, angestimmt.
Sonja Kalt
Nur einige Mitglieder kannten „Gaudeamus oder Angels Carol“ vom „English Christmas Concert noch. Viele lustige Anekdoten wurden von der Carribien-Party, welche bei wunderschönem Wetter Openair stattgefunden hat, erzählt. Begleitet wurde dieses Projekt von der Panskan Steelband. Bevor dann zwei Jahre später mit einem riesigen Abenteuer gestartet wurde, kamen die Songs von Duke Ellington auf die Bühne.
Mit viel südamerikanischem Rhythmus und einem grossen Traum von Juan Arnez starteten 70 Sängerinnen und Sänger aus der Schweiz und 50 Bolivianos eine Torunee durch Bolivien.
Ein unvergessliches Erlebnis, bei welchem zwei Jahre später mit dem Gegenbesuch des bolivianischen Chores in der Schweiz anhaltende Freundschaften entstanden sind.
An weiteren Konzerten wie „Jukebox“ oder „Soul of Man“ mit den bekannten ABBA Songs und der Musikgruppe Pechrima, konnten die Sängerinnen und Sänger das Publikum vollends begeistern.
Das Country Projekt mit der Band Burnout war ebenso ein Glanzstück aus der Hand von Dieter Wagner und seinem Chor, wie auch das folgende „Mittsommerkonzert“ welches sich mit Gabriellas und Lenas-Songs zu richtigen Ohrwürmer abzeichnete und mit einer Skandinavientournee abgerundet wurde.
Ein sicher spezielles Erlebnis war der Auftritt von Tonja Maria Zindel in der Kriminalkomödie von Peter Zeindler, das mit den Songs von Udo Jürgens zur Aufführung gelangte und ebenfalls ein voller Erfolg war.
Ein Jahr später versetzten die Sängerinnen und Sänger das Publikum in die Staaten mit dem Projekt „viva las Vegas“. Eine Feuershow des Zirkus Papperlapapp und die Songs von Michael Jackson, Celine Dion und vielen mehr, durfte das Publikum geniessen.
Mit „Irish Songs“ startete die aufgestellte Truppe tatsächlich nach Irland und genoss dort die Konzerte ebenso, wie die tolle irische Musik in den Pubs, die wunderschöne grüne Landschaft und natürlich das feine Guiness.
Was wäre der Chor ohne die Hausband „Cuba libre“ welche in all den vergangenen Jahren immer wieder mit rassigem Tempo und lautstarken Trommelwirbel als Begleitung auftrat.
Damit auch die Geselligkeit neben dem Singen noch Platz bekam, genoss man viele Probewochenende und Singtage, vor allem im Schwarzwald.
Eine spezielle Herausforderung stellte die Gemeinde Bottmingen in diesem Jahr an Dieter Wagner. Möchten sie doch zwei Aufführungen von „joyfulvoices“ mit dem Chor „nuevoProyecto aus Binningen/Bottmingen unter dem Titel „noche de tango y pasion“ Piazollas Tangostücke im Wasserschloss in Bottmingen aufgeführt haben. Dieses Konzert wird in Frick am 23. August in der reformierten Kirche zur Aufführung gelangen.
Bereits mitte September startet das neue Projekt mit einem Probewochenende in Grafenhausen.
Man darf gespannt sein auf die vielen bekannten Songs aus „Musicals“, welche Dieter den hoffentlich zahlreich erscheinenden Sängerinnen und Sänger präsentieren wird. Natürlich hoffen wir, dass auch da wieder neue Gesichter zum Chor stossen.
Für Abwechslung und Freude am Gesang ist also gesorgt und man munkelt schon wieder von einer Auslandtournee, welche Lieder in alle Welt bringen soll.
Bereitgestellt: 29.07.2019     Besuche: 28 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch