Christoph Möri

Andachten per Video

Andacht Logo<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-frick.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>280</div><div class='bid' style='display:none;'>4266</div><div class='usr' style='display:none;'>69</div>

Da im Moment keine Gottesdienste stattfinden, möchten wir Ihnen mit kurzen Video-Andachten einen Ersatz bieten. Im Anschluss finden Sie ein paar Impressionen aus der Kirche. Das Team der reformierten Kirchgemeinde Frick wünscht Ihnen Gottes Segen und Begleitung auf Ihrem Weg durch die Krise.
Christoph Möri,
Alle Video-Andachten finden Sie in unserem » YouTube-Kanal oder weiter unten:

------------------------------------------------ Sonntag, 17. Mai 2020 ------------------------------------------------
Für diesen Andacht haben wir etwas spezielles ausgedacht. Zusätzlich zu den bisherigen Andachten verstärkt uns in dieser Andacht Dieter Wagner mit Giovanni Barbato und Kathrin Hottiger, welche den Gottesdienst umrahmen. Auch wieder mit dabei sind Markus Karau und Sanne Lorenzen.

Andacht vom Sonntagmorgen 09.30 Uhr:


------------------------------------------------ Sonntag, 3. Mai 2020 ------------------------------------------------
Erste Lockerungen tun gut. Denen, die davon profitieren können. Falls Sie aber zu einer der sogenannten ‚Risikogruppen‘ gehören, hat sich für Sie noch nicht viel geändert. Ebenso hat sich für die Kirchen noch nichts geändert. Als frühest möglicher Termin für den ersten Gottesdienst in den Kirchen wird der 14. Juni genannt, doch sicher ist noch nichts. So bleiben wir in unserer Kirchgemeinde dabei, Ihnen alle zwei Wochen mit einer Andacht einen Gruss nach Hause zu schicken. Diesmal geht es darum, dass grosse Veränderungen vorerst nicht Freude, sondern Fragen und Zweifel auslösen. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen einen Gedankenanstoss in Ihre Stube schicken können.

Andacht vom Sonntagmorgen 09.30 Uhr:


------------------------------------------------ Sonntag, 19. April 2020 ------------------------------------------------
Andacht vom Sonntagmorgen 09.30 Uhr:


------------------------------------------------ Karfreitag, 10. April 2020 ------------------------------------------------
Liebe Gemeinde

Dieses Jahr dürfen wir kein Abendmahl miteinander am Karfreitag feiern, auch nicht an Ostern. Das ist eine herbe Einschränkung für unser Leben im Glauben an Jesus Christus und seine Gegenwart unter uns! Hat er selbst doch dieses letzte Mahl mit seinen Jüngern als Erinnerung und gleichzeitig als Hoffnung für alle Welt, kurz vor seinem Tod gestiftet. Ich möchte darüber nachdenken, wie uns Erinnerungen prägen können und was die wichtigste christliche «Mustererinnerung» - das Kreuz von Golgatha - für unser Leben bedeuten könnte.

Markus Karau

Kollekte vom Karfreitag 2020:
1. Saatgutkampagne Brot-für-alle/Fastenopfer: PC-Konto: 40-984-9
2. Hungernothilfe Heuschreckenplage Ostafrika: HEKS: PC-Konto 80-1115-1

Erinnerungsfragen für Konfirmanden:
1. In welchem Evangelium «regelt» Jesus noch am Kreuz seine Familienangelegenheiten?
A Matthäus, B Markus, C Lukas oder D Johannes

2. In welcher Stadt wurden und werden viele Jesus Filme gedreht? (europäische Kurlturhaupstadt 2019)
A Santiago, B Matera, C Nazareth, D Bethlehem

3. Kreative freiwillige «Masterfrage»:
Unter welchen Umständen oder unter welchen Bedingungen kann es sinnvoll sein, dass jemand anderer an meiner Stelle leidet?

» Schauen Sie sich das Video vom Karfreitag den 10. April von 09.30 Uhr auf YouTube an:


---------------------------------------------------------- 29. März 2020 ----------------------------------------------------------
Mit einer Andacht schicken Sanne Lorenzen (Orgel), Christoph Möri (Technik und Regie), Manfred Baumann (Foto) und Pfrn. Anna Schütz (Text) einen Gruss aus der Kirche Frick in Ihre Stube. Wir freuen uns, wenn Sie den Link weitergeben und sich zu eigenen Gedanken anregen lassen.

Die Andacht finden Sie auf » YouTube.

Sollten Sie die Bibelstellen nachschlagen wollen: es handelt sich um Jesaja 55,8 und 42,16. Je nach Ihrer Bibelübersetzung tönt es etwas anders, die Aussage bleibt: Gott ist unverfügbar und oft unverständlich, bleibt uns Menschen aber immer treu.

Falls Sie nicht die Möglichkeit besitzen in dieser Zeit in die Kirche zu kommen, haben wir für Sie im Anschluss ein paar Impressionen festgehalten, welche die Kirche ein bisschen näher zu Ihnen bringt.

Das Team der reformierten Kirchgemeinde Frick wünscht Ihnen Gottes Segen und Begleitung auf Ihrem Weg durch die Krise.



Bereitgestellt: 08.05.2020     Besuche: 86 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch