Markus Fricker

Mahnwache

Die katholischen Pfarreien im oberen Fricktal und die reformierte Kirchgemeinde Frick, laden alle ein, die sich vom Schicksal der vielen Menschen auf der Flucht berühren lassen, an jedem 3. Freitag im Monat an stillen Mahnwachen teilzunehmen:
Meine Bilder<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-frick.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2</div><div class='bid' style='display:none;'>122</div><div class='usr' style='display:none;'>51</div>

 

Massengrab im Mittelmeer – 50 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht
Zur Zeit sind keine Daten bekannt. Im Archiv suchen?
Wir wollen hinstehen…..
….. für 50 Millionen Menschen weltweit, die ihre Heimat wegen Krieg, Folter, Hunger oder Armut verlassen müssen.
….. für 200 000 Migranten die jedes Jahr den lebensgefährlichen Weg über das Mittelmeer auf sich nehmen, in der Hoffnung auf ein sicheres Leben, auf Arbeit und Bildung für ihre Kinder.
….. für mindestens 3000 Menschen, die in den letzten Monaten auf dem Weg über das Mittelmeer ertrunken sind.
….. für bedrohte Menschen, die bei uns Schutz und eine neue Heimat suchen und die durch politische Stimmungsmache und Ohnmacht eine bedrängte und ungeliebte Gruppe geworden sind.
Wir wollen hinsehen ……
…. und uns nicht an diese traurigen Bilder gewöhnen.
…. und anteilnehmen am Leid und am Schicksal dieser Menschen.
Wir wollen ein Zeichen setzen…..
….. weil wir glauben, dass Gott ein Gott der Migrantinnen und Migranten ist und dass er auf der Seite derer steht, die ein sicheres und menschenwürdiges Leben suchen.
Es kam aber eine Hungersnot in das Land. Da zog Abram hinab nach Ägypten, dass er sich dort als ein Fremdling aufhielte; denn der Hunger war groß im Lande.
(1. Mose 12,10)
Kontakt
Bettina Roth
Platanenweg 5
5070 Frick

062 871 20 42
Bereitgestellt: 20.08.2015     
aktualisiert mit kirchenweb.ch